Winterminestrone — ein italienischer Klassiker mit saisonalem Gemüse

Minestrone ist eine Suppe oder ein Eintopf aus verschiedenen Gemüsen — und ein echter Klassiker der italienischen Küche: ihren Ursprung hat sie bei den Römern, die schon vor über 2000 Jahren Gemüsesuppe zubereiteten. Heute erfreut sich die Minestrone über alle Ländergrenzen hinweg großer Beliebtheit, was sie vor allem ihren vielfältigen Variationsmöglichkeiten zu verdanken hat: vegetarisch oder mit Fleisch, warm oder kalt, mit kleinen Gemüsestücken oder cremig püriert — je nach Geschmack, Jahreszeit oder Region kann sie auf verschiedenste Weise angerichtet werden.

 

Unser Minestrone-Rezept mit saisonalem Wintergemüse ist ein echter Energie- und Vitaminmix und damit ideal für die kalte Jahreszeit. Die Pastinake etwa enthält viel Kalium und der Grünkohl hat den höchsten Vitamin-C-Gehalt unter allen Kohlsorten — damit sind Sie fit für den Winter!

 

Wir wünschen viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit!

 

Winterminestrone (4 Portionen)
100 g magerer Schinken
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
160 g Staudensellerie
180 g Möhren
180 g Pastinaken
250 g Grünkohl
2 EL Olivenöl

1 frisches Lorbeerblatt

500 ml Gemüsebrühe

1 Dose Kichererbsen

Salz, Pfeffer, Kräuter

 

Schinken in schmale Streifen schneiden. Schalotten in feine Ringe schneiden. Staudensellerie ebenfalls in feine Streifen schneiden. Nun Möhren und Pastinaken in zentimetergroß würfeln und in einer Schüssel sammeln.
In einem Topf Öl erhitzen und zuerst die Schalotten, dann den Schinken und nach 2 Minuten den Rest des zerkleinerten Gemüses und den Knoblauch zugeben. Weitere 2 Minuten anschwitzen. Den Grünkohl grob zerkleinern und ebenfalls in den Topf geben. Nun das Lorbeerblatt hinzugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Zum Schluss die Kichererbsen hinzugeben und abermals aufkochen lassen. Suppe mit frischen Kräutern anrichten.

 

1 Portion enthält: 230 kcal, 20g Kohlenhydrate, 12g Eiweiß, 9g Fett