Versorgungsstrukturen & Aufnahme

Bei uns sind Sie bestens aufgehoben

und rundum gut versorgt

Liebe/r PatientIn, liebe Angehörige,

 

vor dem Aufenthalt in unserer Klinik stellen sich Ihnen ganz viele Fragen. Sie können sicher sein: Sie sind bei uns in besten Händen – unsere Ärzte, Therapeuten und unser Pflegepersonal sowie alle weiteren Mitarbeiter tun jeden Tag alles dafür, damit es Ihnen wieder besser geht. Uns ist wichtig – obwohl im Krankenhaus – bei uns wohlfühlen und nach Ihrem Aufenthalt trotz Ihrer Erkrankung erfüllter und hoffentlich auch ein wenig unbeschwerter Ihren Alltag leben können.

 

Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail – wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können!

 

Ihr Rheumazentrum Mittelhessen

Akutklinik

Die Zuweisung in die Akutklinik erfolgt bei entsprechender Indikation durch Ihren Hausarzt oder Ihren Facharzt. Die erhobenen Befunde wie auch die durchgeführten und/oder vorgeschlagenen weiteren diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen werden Ihrem Hausarzt oder Facharzt in Form eines Arztbriefes mitgeteilt.

Anschlussheilbehandlungs- (AHB) und Rehabilitationsklinik

Der Zugang zur Rehabilitation erfolgt in der Regel nach einem allgemeinen Antragsverfahren. Ein Anspruch auf stationäre Leistungen zur Rehabilitation besteht dann, wenn ambulante Leistungen nicht ausreichen, um eine Krankheit zu erkennen, zu heilen, ihre Verschlimmerung abzuwenden oder Krankheitsbeschwerden zu lindern. Die Leistungen zur Rehabilitation werden je nach Zuständigkeit von den Rentenversicherungsträgern oder den gesetzlichen Krankenkassen genehmigt.

»Umfangreiche Kompetenzen unter einem Dach gebündelt«

Aufnahme

Mit unserer Bettenbelegung wird im Vorfeld der Aufnahme ein Aufnahmetag und Aufnahmezeitpunkt festgelegt. Nach einer verwaltungstechnischen Aufnahme wird Ihnen durch das Pflegepersonal Ihr Zimmer zugewiesen. Der pflegerischen Aufnahme schließt sich ein Termin bei Ihrer betreuenden Stationsärztin oder Ihrem betreuendem Stationsarzt an. Dort werden für den ersten Tag weitere diagnostische Maßnahmen angeordnet. Die weiteren Tage sind vor allem durch therapeutische Maßnahmen geprägt.

Rheumatologische Arztpraxen

Die Zuweisung in unsere ärztliche Rheumasprechstunde erfolgt bei entsprechender Indikation durch Ihren Hausarzt oder Ihren Facharzt. Nach Ihrem Besuch in unserer ärztlichen Rheumasprechstunde teilen wir die erhobenen Befunde wie auch die durchgeführten und/oder vorgeschlagenen weiteren diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen Ihrem Hausarzt oder Facharzt in Form eines Arztbriefes mit.

Ambulante Therapieeinrichtung

Mit einer Heilmittelverordnung vom Haus- bzw. Facharzt für physiotherapeutische, ergotherapeutische und/ oder physikalisch-therapeutische Leistungen können Behandlungen in unserer ambulanten Therapieeinrichtung durchgeführt werden.

Nicht zu vergessen …

… bei Ihrer Aufnahme sind, wenn vorhanden, Arztberichte und bildgebende Befunde wie Röntgenbilder, Ihre evtl. speziellen Medikamente für die ersten 2 bis 3 Tage, Handtücher für den täglichen Bedarf, bequeme Kleidung und Badesachen notwendig.


 

Hier geht’s zur Checkliste

Zentrale02776-919-0
Stationäre Aufnahme02776-919-111
Ambulante Therapieplanung02776-919-160

 

Kontakt Anfahrt